Sie sind hier: Aktuelle Meldungen
 

Profi-Schlagzeuger bereitet Rockbandklasse auf den Wettbewerb ROSA vor

Er ist mittlerweile kein unbeschriebenes Blatt mehr an der Marion-Blumenthal-Oberschule – bereits zum zweiten Mal nahm Matthias Arbo Klein den weiten Weg von Kopenhagen nach Hoya auf sich, um mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule musikalisch zu arbeiten.

 

KünstlerfotoSchon vor zwei Jahren hatte der Drummer von „Reverend Shine Snake Oil Company“ und „Hodja“ mehrere Bands der Oberschule musikalisch unterwiesen und die Ergebnisse bei einem abschließenden Konzertabend präsentiert. Dabei unterhielt Klein das Publikum nicht nur durch seine exzellente und launige Moderation, sondern trug auch selbst einige Stücke mit Banjo/ Gitarre und Gesang zum Programm bei.

Meet & GreetDiesmal widmete sich der charismatische Profimusiker ausschließlich der Rockbandklasse 7b – und das aus gutem Grund. Die Klasse ist diesjähriger Teilnehmer der Oberschule an dem Musikwettbewerb ROSA, der alle zwei Jahre vom Rotary Club ausgerichtet wird und auf vorbildliche Weise mit viel Engagement die musikalische Arbeit an Schulen unterstützt und fördert. Über zwei Tage probte Klein intensiv mit den Schülerinnen und Schülern an den schon seit Wochen für den Wettbewerb vorbereiteten Songs. Arbeit mit Bass & DrumsBesonders im Focus der gemeinsamen musikalischen Arbeit standen dabei immer wieder das Schlagzeug und der Bass, die zusammen die tragende Basis einer Band bilden. Doch auch die Gitarristinnen der Bandklasse erhielten wertvolle Tipps, um den Sound in den einzelnen Songs abwechslungsreicher zu gestalten. Durch die intensive Zusammenarbeit entstand zwischen den motivierten Schülern und dem sympathischen Dozenten sehr schnell ein vertrauter Umgang, sodass neben dem exakten Zusammenspiel und richtigen „Groove“ außerdem Bereiche angesprochen wurden, die über das eigentliche Musizieren hinausgehen. Arbeit mit GitarrenBesonders bereichernd waren dabei für die Schülerinnen und Schüler spannende Geschichten und lustige Anekdoten, die Matthias Arbo Klein aus seinem eigenen Berufsleben als Schlagzeuger erzählte.

Den Abschluss des Workshops bildete am Dienstag Abend eine öffentliche Probe für die Schülerinnen und Schüler der Rockbandklassen 5b und 6b sowie deren Eltern, in der ein kleiner Einblick in die Arbeit am Wettbewerbsprogramm gewährt wurde.

Am 30.11.2018 werden sich die Schülerinnen und Schüler der Rockbandklasse 7b bei einem 20-minütigen Casting-Konzert für den Wettbewerb ROSA auf heimischer Bühne dem Urteil einer mehrköpfigen Jury stellen. Arbeit mit GitarreBewertet werden neben der musikalischen Qualität auch Kreativität, Darstellungsvermögen, Bühnenpräsenz und Entertainment. Unter den zahlreich gemeldeten Musikgruppen von Schulen aus den Landkreisen Diepholz, Nienburg und Verden schaffen es am Ende fünf Teilnehmer ins Finale am 8.3.2019 in der Mensa des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen und dürfen vor etwa 1.000 Zuschauern performen. Dazu winkt noch ein Preisgeld und für den Sieger eine CD-Aufnahme in einem Tonstudio. Klar, dass da die Schülerinnen und Schüler der Rockbandklasse 7b richtig Gas geben werden, um die Jury am 30.11.2018 von sich zu überzeugen!

Und zur selben Zeit wird in Kopenhagen ein Schlagzeuger sitzen und ihnen ganz fest die Daumen drücken...

 

 

 

 

 

Meldung vom 26.11.2018Letzte Aktualisierung: 16.12.2018


« zurück


 
AUF EINEN BLICK
Anschrift:
Marion-Blumenthal-­Oberschule Hoya
Auf dem Kuhkamp 1
27318 Hoya
Kontakt:
Tel: (04251) 672 60-0
Fax: (04251) 672 60-29
E-Mail:
Schulleitung
Marc Badermann

Links

  • IServ

    IServ


  • lebe-deine-ausbildung

    lebe-deine-ausbildung


  • Elternkiosk

    Elternkiosk


  • Menüplan der Mensa

    Oberschule Hoya Mensa