Sie sind hier: Aktuelle Meldungen
 

Parisfahrt 2018

Vom 16. bis 19.04.2018 konnten die Schüler der Französischkurse in den Jahrgängen 9 und 10 an der diesjährigen Kursfahrt nach Paris teilnehmen. Insgesamt besuchten 21 Schüler die französische Hauptstadt.

Fotosession vor dem EiffelturmAm Montag hatten alle nach einer langen Fahrt Freizeit, um sich in den Hotelzimmern einzurichten und ein erstes Abendessen in Frankreich einzunehmen.

Am Dienstag erwartete die Schüler ein straffes Programm. Es begann mit einer Stadtrundfahrt im Bus. Die Reiseführerin stammte aus Deutschland, lebte jedoch seit vielen Jahren in der französischen Hauptstadt. Sie konnte viele interessante Geschichten über die Sehenswürdigkeiten, die sie uns präsentierte, erzählen. Die Zeit verflog und schon waren die 2,5 Stunden der Stadtrundfahrt vorbei. Wir stiegen in der Nähe der Île de la Cité aus dem Bus und jeder kümmerte sich zunächst um ein Mittagessen. Im Anschluss an die Mittagspause besichtigten wir die berühmte Kathedrale Notre-Dame. Sie ist unter anderem durch den Klöckner von Notre-Dame weltbekannt. Posieren vor Notre-DameNach der Besichtigung der Kathedrale gingen wir quer über die Île de la Cité zu den Anlegern der so genannten Bateaux Mouches (Fliegenbote). Auf einem solchen Schiff fuhren wir auf dem Fluss Seine quer durch das Zentrum der Stadt. Von diesem ungewöhnlichen Standort aus boten sich uns viele interessante Einblicke in das Leben in der französischen Hauptstadt. Wir nutzten dann zum ersten Mal die Métro (U-Bahn), um zum Star unter den Pariser Sehenswürdigkeiten zu gelangen. Nach einer Pause fuhren die Schüler mit dem Fahrstuhl die 276,1 Meter hoch auf die Plattform an der Spitze des Eiffelturms. Der Blick, der sich ihnen von hier aus bot, war überwältigend. Sie sahen bis zum Horizont nur diese unglaubliche Stadt und erkannten viele Gebäude wieder, die sie bereits im Laufe des Der Blick vom EiffelturmTages gesehen hatten. Anschließend fuhren alle mit der Métro zurück ins Hotel und gingen erschöpft aber glücklich früh ins Bett.

Der dritte Tag begann mit einer Busfahrt zum Louvre. Bei dieser Gelegenheit lernten die Schüler auch den typischen Verkehrsstau in der französischen Hauptstadt kennen. Für die Besichtigung dieses unglaublich großen Museums standen uns zwei Stunden zur Verfügung. Da der Zeitrahmen für eine komplette Besichtigung nicht ausreichte, teilten sich die Schüler je nach Interesse in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe blieb in dem Bereich um die berühmte Mona Lisa und schaute sich Meisterwerke der klassischen Malerei an. Die andere interessierte sich für die Ausstellung über das antike Ägypten. Nach diesem kulturellen Input stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Mittagessen. Den Nachmittag konnten die Schüler dann in Kleingruppen frei gestalten. Sie bewegten sich auf der berühmten Pariser Einkaufsstraße, den Die Bezwinger des Sacré-CœurChamps-Elysées. Hier konnten sie sich mit Souvenirs eindecken oder nach Belieben andere Besorgungen tätigen. Der Treffpunkt lag am Ende der langen Einkaufsstraße am Arc de triomphe. Ein Teil der Schüler wollte nun zurück ins Hotel. Ein anderer fuhr noch mit der Métro ins berühmte Künstlerviertel Montmartre. Sie wurden nach einem Schweiß treibenden Aufstieg über die Treppenstufen zum Sacré-Cœur mit einem letzten traumhaften Ausblick über die Stadt und einer Breakdance-Vorführung belohnt.

Ein weiteres gemeinsames Frühstück im Hotel leitete am Donnerstagmorgen die Rückfahrt nach Hoya ein.

Bericht: J. Drösemeier 26.06.2018

Meldung vom 27.06.2018Letzte Aktualisierung: 16.12.2018


« zurück


 
AUF EINEN BLICK
Anschrift:
Marion-Blumenthal-­Oberschule Hoya
Auf dem Kuhkamp 1
27318 Hoya
Kontakt:
Tel: (04251) 672 60-0
Fax: (04251) 672 60-29
E-Mail:
Schulleitung
Marc Badermann

Termine

weitere Veranstaltungen »

Links

  • IServ

    IServ


  • lebe-deine-ausbildung

    lebe-deine-ausbildung


  • Elternkiosk

    Elternkiosk


  • Menüplan der Mensa

    Oberschule Hoya Mensa